Forschung & Interessenvertretung

Forschung und Wissenschaft

Seit über einem Jahrhundert steht für die Anhänger Kneipps fest: Kneipp wirkt. Studien zur Wirksamkeit der Kneipp-Verfahren sind jedoch rar gesät. Ein Meilenstein auf dem Weg zur wissenschaftlichen Anerkennung des Gesundheitskonzeptes nach Kneipp ist die erfolgreiche Installation einer Stiftungsprofessur an der renommierten Berliner Charité seit Januar 2010. Damit fördert der Kneipp-Bund die wissenschaftliche Durchdringung der Naturheilkunde mit dem Ziel der stärkeren Integration der Naturheilkunde in die Hochschulmedizin.

Stiftungsprofessur Naturheilkunde

Aufgrund herausragender wissenschaftlicher Leistungen und seiner Erfahrungen in Lehre und Praxis der Naturheilkunde wurde die Stiftungsprofessur Naturheilkunde mit  Prof. Dr. Benno Brinkhaus besetzt. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen in der Therapieforschung zur Wirksamkeit und Sicherheit in den Bereichen Naturheilkunde und Komplementärmedizin. Internationale Standards konnte Prof. Brinkhaus beispielsweise mit Studien zur Wirksamkeit und Therapiesicherheit von Akupunktur und Pflanzlichen Arzneimitteln setzen.

Prof. Brinkhaus: „Naturheilkunde und Komplementärmedizin (Integrative Medizin) werden von über 70 % der deutschen Bevölkerung regelmäßig in Anspruch genommen, am häufigsten die Therapieverfahren der klassischen Naturheilverfahren Phytotherapie, Hydrotherapie, Ernährungs-, Bewegungs- und Ordnungstherapie. Aber über die Wirkweise und Wirksamkeit dieser Verfahren ist noch zu wenig bekannt. Ich freue mich, dass ich zur wissenschaftlichen Evaluation dieser so wichtigen Verfahren und somit zur deren weiteren Verbreitung beitragen kann.“

In den letzten Jahren hat Prof. Dr. Brinkhaus eine Vielzahl von qualitativ hochwertigen Studien und Projekten mit seinem Team und zum Teil in Kooperation mit anderen Forschungseinrichtungen durchgeführt, unter anderem die von der EU geförderte so genannte CAMbrella Studie zum Stand der Naturheilkunde und Komplementärmedizin in Europa bzw. zu den weiteren Forschungsstrategien (CAMbrella Reseach Roadmap, sowie eine DFG geförderte Studie zur Wirksamkeit von Akupunktur bei (Allergische Rhinitis) Heuschnupfen, in der die Wirksamkeit von Akupunktur belegt werden konnte. In einem größeren Forschungsprojekt, das vom Bundesfamilienministerium BMFSFJ und vom Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) gefördert wurde, fanden sich Hinweise, dass die Integration von Naturheilverfahren in Seniorenwohnheimen sowohl von den Bewohner als auch vom Pflegepersonal geschätzt wird und zu positiven Effekten auf die Gesundheit der Bewohner führt.

Studien und Stifterbeirat

Aktuell führen Prof. Brinkhaus und sein Team Studien u.a. zur Wirksamkeit von Mindful Walking (Meditation und Gehen) bei Patienten mit Brustkrebs, Hypnose bei Stresserkrankungen, Akupunktur bei Neurodermitis und Brustkrebs, Akupressur bei Heuschnupfen, Osteopathie bei HWS-Schmerzen und Neurodermitis, die gesundheitsfördernden Wirkungen von Rosenkranzbeten und die Beurteilung von nicht-spezifischen Behandlungsprozessen in der konventionellen Medizin durch. Weitere Studien sind in Planung.

Der Stifterbeirat ist das beratende Gremium der Stiftungsprofessur Naturheilkunde und zusammengesetzt aus Stiftern sowie Vertretern des Kneipp-Bund e.V.

Weiterführende Informationen finden Sie unter epidemiologie.charite.de

Interessenvertretung

Über unser Berliner Büro stehen wir in ständigem Kontakt mit Politikern, Krankenkassen, Sachverständigen, Ärzten, Verbänden und weiteren Akteuren des Gesundheitswesens. Für einen lebendigen Austausch und eine wirkungsvolle Zusammenarbeit ist der Kneipp-Bund e.V. Mitglied in den wichtigsten Verbänden des Gesundheitswesens wie:

Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BPVG)
Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Verband der Yogalehrenden im Kneipp-Bund e.V. (vylk)
Verband der Gesundheitspädagogen im Kneipp-Bund e.V.
Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO)
Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb)



Aktuelles

Sebastian-Kneipp-Tag 2019 auf der BUGA

Der Geburtstag Sebastian Kneipps wird 2019 auch auf der Bundesgartenschau in Heilbronn gefeiert.

alle Meldungen anzeigen

Anzeigen


Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V.

    info@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do
    08.30 - 12.00 Uhr
    14.00 - 16.00 Uhr

    Fr
    08.30 - 11.30 Uhr

  • Sebastian-Kneipp-Akademie

    ska@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 132
    Fax: 08247 / 3002 - 198

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo, Di:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mi:
    10.00 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Do:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 18.00 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Shop Kneipp-Verlag GmbH

    shop@kneippverlag.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 212
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Öffnungszeiten:

    Mo, Di, Do, Fr
    08.30 - 12.30 Uhr
    13.30 - 16.00 Uhr

    Mi geschlossen

    Sa
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Hotelbetriebs GmbH

    Kneipp-Bund Hotel
    im Kneipp-Zentrum

    kurbetrieb@
    kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 297
    Fax: 08247 / 3002 - 260

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Kneipp-Bund Hotel
    Heikenberg

    info@heikenberg.de

    Tel.: 05524 / 8570
    Fax: 05524 / 857 - 160

    Heikenbergstraße 19-21
    37431 Bad Lauterberg

  • Berliner Büro

    berlinerbuero@kneippbund.de

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do:
    09.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 17.00 Uhr

nach oben