Bauhinweise Kneipp-Anlage

Hinweise

Vorab

Falls Sie eine Anlage speziell für Kinder planen, lassen Sie sich bitte beraten. Hier besteht eine größere Fürsorgepflicht und ein höherer Sicherheitsanspruch. Grundsätzlich gelten auch für Kinder-Kneippanlagen die folgenden Informationen, nur dass die Wassertiefe hier beispielsweise nur 30 cm beträgt und ähnliches.

Standort

Arm- und Wassertretbecken sind eigentlich nicht Form gebunden, jedoch hat sich die Rechteckform bewährt. Beide Anlagen können überall da errichtet werden, wo mindestens 2 Liter kaltes Wasser pro Minute, nicht wärmer als 17°, zur Verfügung steht.

Wasseranforderungen

An das Wasser wird keine besondere Anforderung gestellt, da eine Kneipp-Wassertretanlage oder ein Kneipp-Armbecken nicht der Trinkwasserverordnung unterliegen (das Schild: „Kein Trinkwasser!" muss natürlich überall angebracht sein).

Form, Größe und Gestaltung

Da beide Einrichtungen nicht direkt hintereinander genutzt werden sollten (kontraindikativ!), hat sich bewährt, dass Wassertretanlage und Armbecken nicht in einem Bauwerk zusammen gefasst sind. Meistens wird zumindest ein Teil des Zulaufwassers über das Armbecken in die Tretanlage geleitet. Im Freien sollten beide Anlagenteile möglichst auf einem Gelände ohne größeren Höhenunterschied liegen. Für eine Sitzgelegenheit zum Ausruhen, aber auch zum Ablegen und Anziehen von Kleidungsstücken und zum Schuhe-Anziehen sorgen. Es wird empfohlen, die Flächen um die Anlagen und Sitzgelegenheiten zu befestigen.

Abmessungen Armbecken

Innenmaße:
Breite: 0,30 m
Länge: 0,80 m
Tiefe: 0,30 m
Wassertiefe: 0,25 m

Material

Die Außenmaße bestimmen das gewählte Material.
Folgende Materialien haben sich bewährt:

  • Naturstein - aus einem Stück heraus gearbeitet
  • Fertigbetonteil - sehr genau und sauber herzustellen, langlebig
  • Edelstahl, rostfrei
  • Hart-PVC - für Innenanlagen

In einen der Unterstützungspfeiler kann der Zulauf und in den anderen der Ablauf eingebunden werden. Das Standrohr sollte mit einer großen Mutter in ein Gewindeteil eingeschraubt werden (Diebstahl Unterbindung).

Abmessung für das Wassertretbecken

Das einfachste, kleinste Wassertretbecken ist innen:  
Breite 1,30 m
Länge 3,60 m
Tiefe 0,60 m
Wassertiefe: 0,40 m bis 0,45 m
Je nach Frequentierung sollte die Anlage dann zweiläufig sein, somit 2,20 m breit und, sofern zwei Aus-/Eintrittsstufen geplant werden, mindestens 6,00 m lang. Mögliche und gebaute Formen können zum Beispiel im Buch „Kneipp-Einrichtungen richtig geplant richtig gebaut" - erschienen im Kneipp-Verlag - betrachtet und zu weiteren eigenen Überlegungen herangezogen werden.
Der Baukörper wird im allgemeinen aus wasserdichtem Beton B 45 und einer Armierung Q 221 ausgeführt. Beckenwände und der Boden sollte mindestens 20 cm stark sein. Der Boden sollte ein Gefälle von 0,5 - 1 % haben. Ein-/Austrittstufen sollten ein Steigungsverhältnis 15 x 30 cm nicht unterschreiten, die Trittflächen aufgeraut werden. Mindest ein Handlauf an der Treppe und am Beckenrand aus Edelstahlrohr rostfrei ist vorzusehen. Die Geländerhöhe ist mit 1,00 m zu wählen. Die Wandflächen können in Sichtbeton belassen werden. Besser ist es diese sandzustrahlen. Es sind einige Becken mit Keramikmaterial ausgekleidet, was man aber nur in Gebäuden verwenden sollte (Frostgefahr). Für den Boden eignen sich aufgerauter Beton, sägerauer Naturstein, rutschhemmende Bodenfliesen. Das Boden- und Wandmaterial sollte so gewählt werden, dass ein unprob­lematisches Reinigen mit Hochdruckreiniger möglich ist.

Wasserdurchlauf

Je nach Zulauf-Wassertemperatur und Lage der Kneipp-Wassertret-Anlage (Sonne-/Schatten) muss mehr oder weniger viel Zulauf erfolgen. Von 0,5 Liter pro Minute bis  5 Liter sind zur Erreichung erforderlich und halten eine Temperatur unter 15° C. Da während des Kneippens keine Verunreinigung im Sinne der Abwasservorschriften stattfindet, kann das Restwasser dem nächsten Vorfluter zugeleitet werden. Ist sickerfähiger Untergrund vorhanden, haben sich „Verlandungsteiche" als sehr gute Lösung eingebürgert.

Installationen

Die Wassertiefe wird durch Standrohre erreicht. Zulaufleitungen müssen nach der Benutzungssaison entleert werden (Frostgefahr).

Pflege und Unterhalt

Schmutzige und ungepflegte Kneipp-Anlagen laden nicht zum Benutzen ein! Eine komplette Leerung ist zur Pflege und für die Unterhaltungsmaßnahmen erforderlich. Gegenüber dem Einlauf an der tiefsten Stelle sollten „Ziehbretter", Bodenabläufe vorgesehen werden.

In Bad Wörishofen beispielsweise werden die 22 Kneipp-Wassertretanlagen mindestens 2 bis 3 mal pro Woche komplett geleert und mit Dampfstahlerheißwassertechnik gereinigt.

Die Überprüfung auf Verschleiß wird dabei durchgeführt und Ausbesserung veranlasst. Tretanlagen, die Verletzungs­gefahr bedeuten, werden sehr schnell nicht mehr benützt.

Hilfen

Rat bei Problem mit bestehenden Kneipp-Anlagen kann bei unserem für den Kneipp-Bund tätigen beratenden Mitarbeiter Uwe Steinacher, Fachlehrer der Sebastian-Kneipp-Schule, eingeholt werden - u.steinacher@kneippschule.de

Ausführende Firmen

  • KWS-Kunststoffverarbeitung Schiestl
    Austraße 25,
    A - 6200 Jenbach
    Telefon 0043 5244 64080
    Fax: 0043 5244 64080-75
    E-Mail: info@kws.at
    Home: www.kws.at
  • Jowa Betonwerk
    Hauptstraße 23
    91 578 Leutershausen
    Telefon 098 23 9291-0
    Fax 09823 9291-29
    E-Mail: info@jowa-betonwerk.de
    Home: www.jowa-betonwerk.de

Kneipp-Journal


Aktuelles

Gesundheitssystem neu denken

Kneipp-Bund fordert Selbstverwaltung und Politik zum Handeln auf

alle Meldungen anzeigen

Anzeigen




Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V.

    info@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do
    08.30 - 12.00 Uhr
    14.00 - 16.00 Uhr

    Fr
    08.30 - 11.30 Uhr

  • Berliner Büro

    berlinerbuero@kneippbund.de

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do:
    09.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 17.00 Uhr

    Fr:
    9.00 - 12.00 Uhr

  • Sebastian-Kneipp-Akademie

    ska@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 132
    Fax: 08247 / 3002 - 198

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo, Di:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mi:
    10.00 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Do:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 18.00 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Shop Kneipp-Verlag GmbH

    shop@kneippverlag.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 212
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Öffnungszeiten:

    Mo, Di, Do, Fr
    08.30 - 12.30 Uhr
    13.30 - 16.00 Uhr

    Mi geschlossen

    Sa
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Hotelbetriebs GmbH

    Kneipp-Bund Hotel
    im Kneipp-Zentrum

    kurbetrieb@
    kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 297
    Fax: 08247 / 3002 - 260

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Kneipp-Bund Hotel
    Heikenberg

    info@heikenberg.de

    Tel.: 05524 / 8570
    Fax: 05524 / 857 - 160

    Heikenbergstraße 19-21
    37431 Bad Lauterberg

nach oben

Soweit Sie vor der Nutzung unserer Seite der Verwendung von Cookies und von Webanalysediensten zugestimmt haben, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt werden dürfen, und bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle Cookies durch "Alle akzeptieren":

Ausgewählte akzeptieren Alle akzeptieren

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden, um die Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erlaube Cookies und lade diese Ressource