Kongress Zukunft Prävention

"Prävention – Vision oder gelebte Wirklichkeit?"

am 13.11.2019 in Berlin

10. Kongress Zukunft Prävention
10:30 - 16:00 Uhr
Auditorium Friedrichstraße, Berlin

Die Ausgaben für Gesundheit in Deutschland steigen seit Jahren kontinuierlich an. Inzwischen werden täglich mehr als eine Milliarde Euro zur Bewältigung von Gesundheitsproblemen aufgewendet, aber nur zwei Prozent der Ausgaben fließen in Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen. Ein Umdenken ist unausweichlich, die Gesundheitsversorgung braucht einen Richtungswechsel: weg von der pathogenetischen Ausrichtung, hin zu einem salutogenetischen, die Gesundheit fördernden Ansatz.

Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft, Sozialversicherungsträgern und der Praxis widmen wir uns bei unserer diesjährigen Tagung dem aktuellen Stand von Prävention und Gesundheitsförderung als gelebte Wirklichkeit in Politik und Gesellschaft. Wir fragen nach, ob und wie sich die 2015 initiierte Nationale Präventionsstrategie in den unterschiedlichen Lebensbereichen der Menschen auswirkt oder ob Korrekturen notwendig sind. Was können wir von unserem Nachbarn Österreich lernen?

Folgende Fragestellungen stehen im Vordergrund:

  • Was macht gesundheitsförderliche Lebenswelten nach heutigem Erkenntnisstand aus?
  • Welcher Zusammenhang besteht zwischen Glück und gesundheitsförderlicher Lebensgestaltung? Was sind entscheidende Parameter?
  • Welche neuen Erkenntnisse liefert der im Juli 2019 erstmalig veröffentlichte trägerübergreifende Präventionsbericht?
  • Mit welchen relevanten Partnern und Stakeholdern kann unsere Gesellschaft zunehmend gesundheitsfördernd gestaltet werden?
  • Wie sehen aktuelle Best Practice-Ansätze aus?
  • Welchen Stellenwert hat Prävention und Gesundheitsförderung im Sinne des „Health in All Policies“-Ansatzes, welche Chancen und Herausforderungen lassen sich benennen?
  • Wie lautet unsere Zukunftsvision von Gesundheit?

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu diskutieren!

Klaus Holetschek  MdL, Präsident Kneipp-Bund e.V.
Dr. Stefan Schmidt-Troschke, Vorstand DAMiD e.V.
Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende vdek e.V.

Info und Anmeldung unter www.zukunft-praevention.de

Download Programmflyer


Kneipp-Journal


Aktuelles

Kongress Zukunft Prävention

"Prävention – Vision oder gelebte Wirklichkeit?"

am 13.11.2019 in Berlin

alle Meldungen anzeigen

Anzeigen




Teilen Sie diese Seite mit Ihren Bekannten:
  • Kneipp-Bund e.V.

    info@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 102
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do
    08.30 - 12.00 Uhr
    14.00 - 16.00 Uhr

    Fr
    08.30 - 11.30 Uhr

  • Berliner Büro

    berlinerbuero@kneippbund.de

    Tel.: 030 / 20077 - 095
    Fax: 030 / 20077 - 073

    Axel-Springer-Str. 54 b
    10117 Berlin

    Telefonisch erreichbar:

    Mo - Do:
    09.00 - 12.00 Uhr
    13.00 - 17.00 Uhr

    Fr:
    9.00 - 12.00 Uhr

  • Sebastian-Kneipp-Akademie

    ska@kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 132
    Fax: 08247 / 3002 - 198

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Telefonisch erreichbar:

    Mo, Di:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Mi:
    10.00 - 12.15 Uhr
    13.30 - 16.30 Uhr

    Do:
    08.30 - 12.15 Uhr
    13.30 - 18.00 Uhr

    Freitag:
    08.30 - 12.00 Uhr

  • Shop Kneipp-Verlag GmbH

    shop@kneippverlag.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 212
    Fax: 08247 / 3002 - 199

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Postfach 1452
    86817 Bad Wörishofen

    Öffnungszeiten:

    Mo, Di, Do, Fr
    08.30 - 12.30 Uhr
    13.30 - 16.00 Uhr

    Mi geschlossen

    Sa
    10.00 - 14.00 Uhr

  • Hotelbetriebs GmbH

    Kneipp-Bund Hotel
    im Kneipp-Zentrum

    kurbetrieb@
    kneippbund.de

    Tel.: 08247 / 3002 - 297
    Fax: 08247 / 3002 - 260

    Adolf-Scholz-Allee 6-8
    86825 Bad Wörishofen

    Kneipp-Bund Hotel
    Heikenberg

    info@heikenberg.de

    Tel.: 05524 / 8570
    Fax: 05524 / 857 - 160

    Heikenbergstraße 19-21
    37431 Bad Lauterberg

nach oben